Spur1 - Anlage: automatisch Fahren und manuell Rangieren

Gleisplan Spur1 Anlage

Hier berichte ich über den Aufbau und Betrieb einer stationären Spur1-Anlage

Ziel:

Viel Fahr- und Rangierbetrieb auf 22m²

Anlagenthema:

Kleiner Bahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke mit abgesetztem Güterbereich und Lokbehandlung; Abzweig zu einer kleinen Abstellgruppe (Schattenbahnhof) und Dieseltankstelle

Vorbildzeitraum:

Epoche III, Dampf ( überwiegend ) und Diesel ( vereinzelt )

Ausgestaltung:

Obwohl für die Modellbahn das ganze Dachgeschoss eines Einfamilienhauses zu Verfügung steht, allerdings etwas eingeschränkt durch Treppenaufgang, WC im Vorraum und den Schornstein, kann man in Spur1 auf der verbleibenden Fläche keine umfangreichen Landschaften abbilden.

Um mehrere Züge automatisch fahren lassen zu können fiel die Wahl vom Prinzip her auf ein zweigleisiges Oval. Das sieht in der Zeichnung etwas sehr stark nach "Spielbahn" aus und es gibt sicherlich vorbildgerechtere Gleisanlagen, aber wenn man sich auf das Geschehen im Bahnhof konzenztriert und die Strecke als notwendiges Übel ansieht, kann man mit der gefundenen Lösung doch zufrieden sein.

Sehr angenehm im Betrieb durch eine Person ist die Möglichkeit, manuell zu Rangieren und den Betrieb auf der Strecke laufen zu lassen. Mit dem PC als Steuerkomponente und der Traincontroller Software sind den Betriebsabläufen kaum Grenzen gesetzt.